Aug 102010
 

Blatt Korbmaranteist ein Blatt und zwar ein vertrocknetes Blatt einer  Korbmarante [Marantceae]. Die absterbenden Blätter schrumpeln zu derartig skurrilen Gebilden zusammen, dass man sich kaum vorstellen kann, wie die Blätter eigentlich zuvor aussahen.

Wie wurde fotografiert?

Das vertrocknete Blatt habe ich in ein Glas gestellt und mit ein wenig Knetkleber (z.B. UHU Patafix) fixiert. Ein Hintergrund lässt sich sehr einfach aus einem Stück weißen Chromalux Karton herstellen. Wenn man den Karton an einer Box anlehnt,  kann dieser auch zu einer Hohlkehle gebogen werden. Der Bogen ist etwas größer als DIN A2  und bietet so eine ausreichend große Hintergrundfläche.

Auf einem Lampenstativ beleuchtet ein Blitz das Ganze von rechts oben. SB-580, manuell auf 1/2 Leistung. Daraus ergeben sich z.B. 180sek. bei Blende 22. Das Umgebungslicht wird durch die kurze Belichtungszeit gänzlich eliminiert, ohne Blitz wäre das Bild schwarz. Ausgelöst wird der Blitz über den bewährten Elinchrom Skyport, der auch hierbei gute Dienste leistet, da man Kamera und Blitz frei positionieren kann.

Skizze SetaufbauDie Kamera befindet sich auf einem Stativ und wird mit Spiegelvorauslösung und per Kabel ausgelöst. Das Objektiv ist ein EF 100mm Makro, bei dem ich den Image Stabilizer deaktiviert habe, um unerwünschte Störeffekte zu vermeiden.

Als Diffusor für den Blitz verwende ich eine transparente Folie.  Crea Pop ist eigentlich dafür gedacht, daraus Lampenschirme zu basteln, es eignet sich aber auch hervorragend als Blitzdiffusor. Ein ca. DIN A4 großes Stück halte ich mit der Hand zwischen das Blatt und den Blitz. Durch verschiedene Abstände des Diffusors, der Kameraposition und der Blitzeinstellug probiere ich solange, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden bin.

Blatt Korbmarante

Die Nachbearbeitung fand in Adobe Lightroom 3 statt und beschränkte sich auf Bildausschnitt und Anpassung der Helligkeitskurven.

Landschaft oder Tierhaut? Muschel oder Höhle?  Die Struktur lässt der Fantasie freies Spiel. Ich finde, dass das Motiv aber erst seine volle Wirkung zeigt, wenn es den Bildausschnitt ausfüllt.


Landschaft

Tierhaut