Mai 012010
 

Entfesselt Blitzen mit Canon Systemblitzen 430 EXII und 580 EXII. Zusammen mit einem Elinchrom Funkset funktioniert dies spielend einfach. Die dafür benötigten Komponenten nehmen nicht viel Platz in Anspruch, sind schnell zusammengesteckt und wiegen fast nichts. So lassen sich die Blitze schnell mal vor Ort einsetzen.

Welche Komponenten werden benötigt:

  • Elinchrom EL-Skyport Transmitter (Sender)
  • Elinchrom EL-Skyport Universal Receiver (Empfänger)
  • Kaiser Blitzadapter mit 3,5mm Klinkenstecker
  • Und dann noch ein Blitz :-)

Im Bild ein 580 EXII, es funktioniert aber auch mit einem 430 EXII bzw. allen Blitzgeräten die sich manuell einstellen und über Mittelkontakt auslösen lassen.

Aufbau:
Der Sender wird auf den Blitzschuh der Kamera gesteckt, der Blitz auf den Blitzadapter geschoben und über die Leitung mit der Synchronbuchse des Empfängers verbunden. Der Blitzschuh hat auf der Unterseite ein 1/4″ Gewinde und kann damit an einem Stativ befestigt werden. Da die Übertragung der Signale verschlüsselt erfolgt, kommt es zu keinen Störungen durch z.B. W-LAN Netze.

Funktion:
Da keine TTL Daten für die Steuerung der Belichtung übertragen werden, sind Blende und Zeit manuell einzustellen (Kamera Einstellung M).  Die benötigte Kombination aus Zeit, Blende und Blitzleistung muss über probieren ermittelt werden. Den Blitz  580 EXII auf 1/8 Leistung, ein Meter Abstand zum Objekt, Blende 11 und eine Belichtungszeit von 1/180 Sekunde sind eine ganz gute Ausgangsbasis. Da mit 1/180 Sekunde die maximale Synchronzeit erreicht ist, kann die Zeit für eine weiter geöffnete Blende nicht kürzer eingestellt werden. Also muss die Blitzleistung weiter runter oder der Abstand Blitz/Objekt vergrößert werden. Durch längere Belichtungszeiten kann der Einfluss des Umgebungslichts erhöht werden. Am besten einfach mal ausprobieren.